Neumann Kaffee Gruppe

setzt sich für eine nachhaltige Kaffeeindustrie ein

Neumann Kaffee Gruppe

setzt sich für eine nachhaltige Kaffeeindustrie ein

VERANTWORTUNG
UND NACHHALTIGKEIT
ALS KERNKOMPETENZEN

VERANTWORTUNG
UND NACHHALTIGKEIT
ALS KERNKOMPETENZEN

Die Neumann Kaffee Gruppe setzt sich für eine nachhaltige Kaffeeindustrie und gutes Unternehmertum ein. Die Berücksichtigung sozialer, ökologischer und ökonomischer Belange stellt einen zentralen Bestandteil unseres Geschäftsmodells dar und trägt langfristig zu unserem Unternehmenserfolg bei.

Das NKG Responsible Business Program

Das NKG Responsible Business Program legt vier Kernziele fest, die verantwortungsvolles und nachhaltiges Wirtschaften bei der NKG definieren. Wir verpflichten uns, diesen Zielen in den nächsten fünf bis zehn Jahren ein wesentliches Stück näher zu kommen. Als Grundlage hierfür dienen uns neun strategische Unterziele.  

Aufgrund der zentralen Bedeutung dieser Themen findet unser Konzept und unsere Arbeit volle Unterstützung seitens unseres Gesellschafters, der Geschäftsführung und des operativen Managements der NKG, das sich weltweit für die Implementierung einsetzt.

Während das Programm von der Holdingfirma Neumann Gruppe GmbH geführt und koordiniert wird, erfolgt die Umsetzung der strategischen Ziele in enger Zusammenarbeit mit den operativen Firmen und in Anpassung an ihre organisatorischen Rahmenbedingungen.

Die Strategie basiert auf unserer Arbeit in den Handlungsfeldern unternehmerische Verantwortung, Nachhaltigkeit und Geschäftsethik und ist stark in unsere operativen Aktivitäten eingebunden. Zusätzlich zu diesen strategischen Zielen umfasst das Engagement der Neumann Gruppe und ihrer Tochterfirmen auch weitere Bereiche wie die Stärkung der Zusammenarbeit mit der Hanns R. Neumann Stiftung (HRNS) und die Zertifizierung von Lieferketten.

Das NKG Responsible Business Program legt vier Kernziele fest, die verantwortungsvolles und nachhaltiges Wirtschaften bei der NKG definieren. Wir verpflichten uns, diesen Zielen in den nächsten fünf bis zehn Jahren ein wesentliches Stück näher zu kommen. Als Grundlage hierfür dienen uns neun strategische Unterziele.  

Aufgrund der zentralen Bedeutung dieser Themen findet unser Konzept und unsere Arbeit volle Unterstützung seitens unseres Gesellschafters, der Geschäftsführung und des operativen Managements der NKG, das sich weltweit für die Implementierung einsetzt.

Während das Programm von der Holdingfirma Neumann Gruppe GmbH geführt und koordiniert wird, erfolgt die Umsetzung der strategischen Ziele in enger Zusammenarbeit mit den operativen Firmen und in Anpassung an ihre organisatorischen Rahmenbedingungen.

Die Strategie basiert auf unserer Arbeit in den Handlungsfeldern unternehmerische Verantwortung, Nachhaltigkeit und Geschäftsethik und ist stark in unsere operativen Aktivitäten eingebunden. Zusätzlich zu diesen strategischen Zielen umfasst das Engagement der Neumann Gruppe und ihrer Tochterfirmen auch weitere Bereiche wie die Stärkung der Zusammenarbeit mit der Hanns R. Neumann Stiftung (HRNS) und die Zertifizierung von Lieferketten.

Unsere vier Kernziele

Förderung eines verantwortungsbewussten Verhaltens innerhalb der NKG

Unsere Ziele

1. Förderung einer Lernkultur
2. Steigerung der Vielfalt unter unseren Mitarbeitenden
3. Verbesserung der Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

mehr

Verstärkung unseres Einflusses entlang unserer Lieferketten

Unsere Ziele

4. Einsatz von Technologien zur Schaffung nachhaltiger Lieferketten
5. Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern zur Förderung von Transparenz und ethischem Verhalten

mehr

Verbesserung der Lebensbedingungen für Kaffeebäuerinnen und -bauern

Unsere Ziele

6. Befähigung von Kleinbäuerinnen und -bauern zur Erzielung höherer Einkommen
7. Kooperationen innerhalb der Kaffeeindustrie zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Kaffeefamilien

mehr

Verringerung unseres ökologischen Fußabdrucks

Unsere Ziele

8. Identifizierung und Verringerung unseres ökologischen Fußabdrucks
9. Nutzung von Innovationen zur Steigerung der Ressourceneffizienz in unseren Geschäftstätigkeiten

mehr

Unsere Ziele

  1. Förderung einer Lernkultur
  2. Steigerung der Vielfalt unter unseren Mitarbeitenden
  3. Verbesserung der Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

Förderung eines verantwortungsbewussten Verhaltens innerhalb der NKG

Unsere Beschäftigten bilden die wichtigste Grundlage für den Erfolg der Neumann Kaffee Gruppe. Ihr Wissen und ihre Erfahrung machen uns zur weltweit führenden Kaffee-Dienstleistungsgruppe.
Für uns bedeutet verantwortungsbewusste Geschäftsführung, unsere Mitarbeitenden zu stärken. Wir möchten auch weiterhin ein Umfeld schaffen, das die persönliche und berufliche Entwicklung unserer Beschäftigten fördert, sie befähigt, Entscheidungen im Einklang mit unseren Unternehmenswerten und -normen zu treffen und gleichzeitig hohe Gesundheits- und Sicherheitsstandards am Arbeitsplatz gewährleistet.
In den kommenden Jahren werden wir uns darauf konzentrieren, unsere Lernkultur auszubauen, indem wir allen Mitarbeitenden weltweit ein verständliches Trainingsangebot zur Verfügung stellen. Alle Beschäftigten erhalten ein Zeitkontingent im Rahmen der regulären Arbeitszeit, das sie für Weiterbildungszwecke nutzen können (ZIEL 1).
Weiterhin möchten wir die Vielfalt unter unseren Kolleginnen und Kollegen erhöhen. Hierbei werden wir auch die nationalen Gegebenheiten und die besonderen Herausforderungen unserer Tochtergesellschaften berücksichtigen (ZIEL 2).
Gesundheit und Sicherheit spielen eine wichtige Rolle in all unseren Geschäftstätigkeiten. In den nächsten Jahren planen wir, unsere Gesundheitsschutz- und Sicherheitsmaßnahmen zu vereinheitlichen und zu verstärken (ZIEL 3).

Unsere Ziele

  1. Einsatz von Technologien zur Schaffung nachhaltiger Lieferketten
  2. Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern zur Förderung von Transparenz und ethischem Verhalten

Verstärkung unseres Einflusses entlang unserer Lieferketten

Die NKG arbeitet aktiv daran, Transparenz und Nachhaltigkeit in ihren Kaffeelieferketten zu gewährleisten. Im Laufe des Jahres 2021 werden wir unser neues Programm NKG Verified auf den Weg bringen (ZIEL 4). Bei NKG Verified geht es um die Rückverfolgbarkeit und die Einhaltung sozialer, ökologischer und ökonomischer Anforderungen entlang der Lieferkette, die durch interne und externe Audits geprüft wird (NKG Verified bezieht sich nicht auf die Rückverfolgbarkeit auf Ebene der Kaffeefarmen, sondern auf die Rückverfolgbarkeit auf Ebene der Lieferketten). Spezielle Pläne zur Verbesserung sollen allen Akteurinnen und Akteuren entlang der Verified-Lieferketten als Werkzeug dienen, um ihre Nachhaltigkeitsleistungen langfristig zu steigern.

Während NKG Verified die vollständige Rückverfolgbarkeit für bestimmte Lieferketten ermöglicht, streben wir auch an, mit all unseren Hauptzulieferern weltweit zusammenzuarbeiten, um ethische Standards zu verbessern. Wir glauben, dass ein kollaborativer Ansatz wichtig ist, um unsere Zulieferer in herausfordernden Märkten zu unterstützen, kontinuierliche Fortschritte in Bezug auf die Einhaltung sozialer und ökologischer Standards zu erzielen. Wir werden uns in unserer Arbeit auf den Dialog, Standortbesuche und gemeinsame Zielvereinbarungen stützen, um so Transparenz und ethisches Verhalten zu fördern (ZIEL 5).

Unsere Ziele

  1. Befähigung von Kleinbäuerinnen und -bauern zur Erzielung höherer Einkommen
  2. Kooperationen innerhalb der Kaffeeindustrie zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Kaffeefamilien

Verbesserung der Lebensbedingungen für Kaffeebäuerinnen und -bauern

NKG BLOOM ist eine Initiative, die das Ziel verfolgt, langfristig die Rohkaffeeversorgung sicherzustellen, indem sie Kleinbäuerinnen und -bauern die Ressourcen zur Verfügung stellt, die sie benötigen, um das Potential ihrer Farmen voll auszuschöpfen und einen Ausweg aus der Armut zu finden (ZIEL 6).
NKG BLOOM ist kein Projekt oder Programm, sondern eine nachhaltige Beschaffungsstrategie, die durch den Aufbau sog. Farmer Service Units (FSUs) in unseren Exportgesellschaften in Asien, Afrika und Lateinamerika agiert. Diese FSUs versorgen Kleinbäuerinnen und -bauern mit zentralen Dienstleistungen wie z.B. Finanzierungen, Zugang zu Ressourcen und Trainings, die es ihnen ermöglichen, ihre Einnahmen zu steigern. Die NKG verpflichtet sich, bis 2030 in zehn Ländern FSUs zu etablieren und damit 300.000 Kaffeefamilien zu erreichen.
Gerade die Finanzierung stellt für viele Kleinbäuerinnen und -bauern eine große Herausforderung dar. In jahrelangen Bemühungen ist es der NKG gemeinsam mit fünf weiteren Organisationen – USAID, IDH (Sustainable Trade Initiative) und den europäischen Banken ABM AMRO, BNP Paribas und Rabobank – gelungen, innovative Lösungen zur Risikostreuung zu entwickeln und somit das Risiko zu minimieren, auch den ärmsten Farmerinnen und Farmern der Welt, Zugang zu Finanzierungen anzubieten. Ein revolvierender Kredit in Höhe von 25 Millionen US-Dollar schafft für Kleinbäuerinnen und -bauern die Möglichkeit, schnell und einfach die benötigten finanziellen Mittel zu beschaffen.
Um die großen Nachhaltigkeitsherausforderungen in der Kaffeeindustrie zu bewältigen, bedarf es zahlreicher Initiativen und vor allem gemeinsamer Lösungen verschiedener Akteurinnen und Akteure. Aus diesem Grund engagieren wir uns zusätzlich zu NKG Bloom auch in weiteren Initiativen wie der Sustainable Coffee Challenge (SCC) oder der öffentlich-privaten Task-Force der Internationalen Kaffeeorganisation (CPPTF). Wir sind davon überzeugt, dass industrieweite Ansätze ein zentrales Instrument sind, um die Lebensbedingungen von Kleinbäuerinnen und -bauern zu verbessern. Aus diesem Grund werden wir unser Engagement in diesem Bereich in den kommenden Jahren weiter ausbauen (ZIEL 7).

Unsere Ziele

  1. Identifizierung und Verringerung unseres ökologischen Fußabdrucks
  2. Nutzung von Innovationen zur Steigerung der Ressourceneffizienz in unseren Geschäftstätigkeiten

Verringerung unseres ökologischen Fußabdrucks

Kaffee ist ein Agrarprodukt und folglich besonders anfällig gegenüber sich ändernden klimatischen Bedingungen und Wetterereignissen. Unsere größten Anliegen sind der Schutz und die Erhaltung der Umwelt sowie die Verringerung negativer Auswirkungen auf den Klimawandel. Die NKG strebt danach, ihre ökologische Performance zu verbessern, indem sie umweltfreundliche Lösungen in ihren Geschäftstätigkeiten vorantreibt.
Bis 2022 werden wir eine Analyse unseres gruppenweiten ökologischen Fußabdrucks durchführen. Der Schwerpunkt wird dabei auf unseren CO2-Emissionen und unserem Wasserverbrauch liegen. Im Jahr 2022 werden wir anschließend konkrete Reduktionsziele definieren, die wir bis 2030 erreichen wollen (ZIEL 8). Neue technische Lösungen und Innovationen werden eine wichtige Rolle spielen, um uns die effizientere Nutzung von Ressourcen im Rahmen unserer Geschäftstätigkeiten zu ermöglichen (ZIEL 9).
Wo immer es möglich ist, bauen wir strategische Partnerschaften auf und werben aktiv für die Nutzung umweltfreundlicher Lösungen in der Kaffeelieferkette. Um Kaffeekleinbäuerinnen und -bauern zu befähigen, effektiv auf sich ändernde klimatische Bedingungen zu reagieren, hat die NKG 2010 mit Partnern der Branche die vorwettbewerbliche Initiative Coffee & Climate (c&c) gegründet. Mit c&c fördern wir Praktiken zur Abschwächung des Klimawandels und zur Anpassung an diesen in zentralen Anbauregionen weltweit.

Die Berücksichtigung sozialer, ökologischer und ökonomischer Belange stellt einen zentralen Bestandteil unseres Geschäftsmodells dar und trägt langfristig zu unserem Unternehmenserfolg bei.

Die Berücksichtigung sozialer, ökologischer und ökonomischer Belange stellt einen zentralen Bestandteil unseres Geschäftsmodells dar und trägt langfristig zu unserem Unternehmenserfolg bei.

Weitere Informationen & Downloads

NKG Verhaltenskodex

Bitte klicken Sie hier, um zum NKG Verhaltenskodex zu gelangen, der unsere Werte und Leitlinien für integres Verhalten beschreibt:

Deutsch
Englisch
Spanisch
Portugiesisch
Vietnamesisch

NKG BLOOM

Klicken Sie auf den Button unten, um die Webseite von NKG BLOOM zu besuchen:

NKG BLOOM

Kontakt

Program Manager: Dr. Sarah Tischer

responsiblebusiness@nkg.coffee

Tel.: +49 (0) 40 – 36123-0
Fax: +49 (0) 40 – 36123-400

Neumann Gruppe GmbH
Coffee Plaza
Am Sandtorpark 4
20457 Hamburg
Germany