Print
Group Companies
Faces
 

Verantwortung

headline_unternehmensverantwortung.gif

 

kirschen3.jpg

Neumann Kaffee Gruppe bekennt sich zu Wachstum und Nachhaltigkeit im Kaffeesektor.

Es ist unsere Überzeugung, dass ein Geschäft langfristig nur dann tragfähig ist, wenn es allen Beteiligten einen nachhaltigen Lebensunterhalt aus den Früchten ihrer Arbeit ermöglicht. In unserer Rolle als Mittler setzen wir uns für einen Ausgleich der unterschiedlichen Wünsche und Möglichkeiten von Produzenten und Konsumenten ein. So sind NKG-Unternehmen pro-aktive Partner in ihren lokalen Gemeinden und bekennen sich zu einer nachhaltigen Kaffeewirtschaft. Die Zusammenarbeit geht weit über das rein kommerzielle Geschäft hinaus und trägt zum Beispiel dazu bei, die Existenzgrundlage von Kaffeebauern und ihren Familien zu verbessern.

Gemeinsam mit führenden europäischen Kaffeeröstern wurde 2001 die Initiative International Coffee Partners zur Förderung von Nachhaltigkeit im Kaffeesektor gegründet. ICPs Mission ist es, Best-Practice-Projekte weltweit in Zusammenarbeit mit Kleinbauern zu entwickeln, umzusetzen und zu erweitern.

kreisdiagramm2.jpg

Die Hanns R. Neumann Stiftung wurde im Jahre 2005 von der Familie Michael R. Neumann gegründet.

Diese Organisation

• setzt sich für mehr Nachhaltigkeit in der Kaffeewirtschaft ein, in dem sie Kaffee-Entwicklungsprojekte im Rahmen der Plattform „Partnership for Sustainability" durchführt

• hilft beim Schutz der natürlichen Ressourcen durch Schulungsangebote in nachhaltigem Farming nach dem neusten Stand der Technik

• fördert den Umwelt- und Naturschutz und die Jugendarbeit in diesen Bereichen

• engagiert sich in der Verbesserung der sozialen Bedingungen in den Kaffee produzierenden Ländern durch gemeinsame Projekte mit nationalen und internationalen Organisationen.

Um den langfristigen Erfolg dieses Programms entscheidend zu stärken, hat Neumann Gruppe GmbH in 2009 eine wichtige Sponsoringvereinbarung mit HRNS unterzeichnet. Mit dieser strategischen Partnerschaft festigt NKG langfristig seine Position in dem bedeutenden Bereich der nachhaltigen Kaffeewirtschaft. Die wettbewerbsunabhängige Arbeit von HRNS bleibt davon unbeeinflusst und steht allen Akteuren in der Kaffeewertschöpfungskette offen.